Erfolgreiche Osterbaum-Premiere

Die Premiere des HTV-Osterbaums wurde gut angenommen. Die Verantwortlichen sind mit dem Ergebnis der Aktion sehr zufrieden. MEISSENHEIM (mz). Die Idee der Handballer, einen HTV-Osterbaum zu schmücken, kam gut an. Die Vorarbeiten hätten sich gelohnt und der Erfolg bestärke den Verein, die Aktion fortzusetzen. Das sagt Michael Labusch, Vorstandsmitglied des HTV Meißenheim. “Wir hatten am Ende über 55 Eier und Hasen an unserem ersten HTV-Osterbaum hängen. Ein schönes Zeichen in dieser nicht ganz einfachen Zeit”, so Labusch weiter. Die Aktion solle jährlich fortgesetzt werden. “Die Eier und Hasen werden wir aufbewahren und so den Osterbaum nächstes Jahr weiter wachsen lassen.” Labusch bedankt sich bei den Helfern Ilselore Erb, Horst Wickersheim, Helmut Reith, dem HTV-Presseteam, den Trainer*innen. Danke sagt er besonders den Kindern und Eltern, die mit vielen Eiern und Hasen einen schönen Osterbaum entstehen liessen. Eine kleine Änderung hat es laut Labusch zum Standort des Osterbaums gegeben. Der Baum wird nicht wie vorgesehen am “Schiff-Becke-Eck”, sondern im Foyer der Sporthalle des HTV Meißenheim stehen und kann dort bis Sonntag, 11. April, bestaunt werden.
Foto: Anita Mertz